· 

Salat selber anbauen? Ohne Garten? Aber klar ...

Copyright: Sabine Wanner
Copyright: Sabine Wanner

Wenn wir etwas selbst anbauen, dann sparen wir meist nicht nur Plastik, sondern auch wertvolle Energie, die für den Transport nötig ist bzw. die Umwelt wird weniger verschmutzt, denn es entsteht keinerlei Feinstaub in Form von Abgasen oder Abrieb. Einer der wichtigsten Punkte überhaupt ist jedoch, dass wir gesundes Essen, in dem noch alle Vitamine und Mineralien enthalten sind, auf unseren Teller bekommen. 

Nun hört man oft, dass ja gar kein Platz da ist - Salat wächst praktisch überall - bei mir im Beet, im Topf neben dem Garten und auf dem Balkon und im Winter auch schon mal auf dem Fensterbrett. Hier oben ist, wie man sieht, auch Erbsengrün dabei. Wenn man die Spitzen oder ganz jungen Pflanzen ist, dann ist das Grün ein knackiger nach Erbsen schmeckender Salat. Die Erbsen sind auch besonders gut im Winter anzubauen, zumal man sie kiloweise im Bioladen kaufen kann und somit aus wenigen Euro SEHR viel Salat wird. 

Macht einfach nach oder mit oder stellt Eure Ideen vor. 

Hier noch ein paar Bilder mit den Töpfen und wie der Salat oben dann serviert wurde.

 

(Sabine Wanner)

Lizenz: CC-BY-NC-ND

Copyright: Sabine Wanner
Copyright: Sabine Wanner
Copyright: Sabine Wanner
Copyright: Sabine Wanner
Copyright: Sabine Wanner
Copyright: Sabine Wanner
Copyright: Sabine Wanner
Copyright: Sabine Wanner
Copyright: Sabine Wanner
Copyright: Sabine Wanner
Copyright: Sabine Wanner
Copyright: Sabine Wanner
Copyright: Sabine Wanner
Copyright: Sabine Wanner

Um Deine Daten zu schützen bieten wir hier keine Kommentarfunktion an.

Kommentiere gerne unseren Beitrag auf Facebook oder Instagram. Oder schreibe uns eine Mail an: plastiksparen@online.de.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0