Essen & Trinken · 04. Dezember 2019
Plätzchen backen, gehört zu Weihnachten einfach dazu. Das ist auch dieses Jahr so ... aber irgendetwas ist anders. Noch mehr als sonst mache ich mir Gedanken dazu, wie ich Plastik vermeiden kann und ob meine Zutaten überhaupt nachhaltig sind. Nachdenken über Alltägliches und Dinge, "die man immer schon so macht", lohnt sich, weil man mit einfachen Ideen die Weihnachtszeit ein wenig nachhaltiger gestalten kann. Und der Genuss bleibt natürlich auch nicht auf der Strecke. Wie? Das zeige ich...
Alltag · 21. November 2019
Da wirbt ein Unternehmen mit "Bei uns fangen die Feiertage schon jetzt an, exklusiv für Sie, weil Sie in unseren Newsletter eingetragen sind erhalten Sie mit dem Rabattcode 1234567 schon heute die Preise, die am Black Friday gelten werden - Sie haben die erste Wahl!" Soso ... man hat also die erste Wahl und dann kommen alle anderen dran. Dran mit was? Eines muss uns klar sein: ein Unternehmen arbeitet, um Gewinn zu machen und umso größer das Unternehmen, desto weniger wird wirklich an den...

18. November 2019
Gerade die vergangenen Tage kam wieder so einiges in den Medien zu unserem unsagbar großen Verbrauch an Verpackungs- und Plastikmüll. Die Industrie - zumindest zwei Konzerne - rechnen mit einer Zunahmen von 5% Plastik jährlich (üben sich aber gleichzeitig in Zerowaste ...) - na ja ... Wir kommen so einfach nicht aus der Sache raus, zumal verkaufter Müll als korrekt entsorgt und recycled gilt. Was wir brauchen? Ein neues System, bei dem wir Menschen zusammenarbeiten. Das hieße aber, dass...
Alltag · 20. Oktober 2019
Seit einigen Jahren war für mich der Weihnachtsstress einfach zuviel ... kaufen, kaufen, kaufen ... vor zwei Jahren haben wir uns dann entschlossen, keine Geschenke mehr zu machen. Nur die Kinder bekamen noch etwas und inzwischen sind wir da auch bei Geld angelangt, denn sie wissen am besten selbst, was sie sich wünschen und wirklich brauchen. Weihnachten wurde somit ein Fest des "Zusammenseins", an dem wir kochen, essen und reden. Letztes Jahr hatte ich dann mal wieder den Kauf des Baumes...

Bad · 20. Oktober 2019
Eine schier unglaublich Menge an Hygieneprodukten verbraucht eine Frau in ihrem Leben. Die meisten davon sind Einwegprodukte wie Slipeinlagen und Tampons. Bei der Verwendung dieser Wegwerf-Menstruationsprodukte kommen Frauen dann knapp vier Jahrzehnte mit problematischen Kunststoffen in Kontakt. Problematische Kunststoffe? Wo sind denn an einer so weichen und angenehmen Binde/Slipeinlage Kunststoffe?
Alltag · 10. Oktober 2019
Berge von in Plastik verpackten Süßigkeiten wechseln zu Halloween in kleine Kinderhände. Den größten Spaß haben die Kinder allerdings beim vom Haus zu Haus ziehen. Die Süßigkeiten sind meistens zweitrangig. Ein großer Teil davon wandert in eine Schublade und wird nie gegessen. So ist jedenfalls die Erfahrung, die ich bei meinen Kindern gemacht habe.

Alltag · 04. Oktober 2019
Halloween kam ursprünglich aus dem katholischen Irland in die Vereinigten Staaten und bezog sich auf den irischen “Abend vor Allerheiligen - All Hallows’ Eve”. Die Verwendung des Kürbisses stammt ebenfalls aus Irland und geht auf einen Bösewicht zurück, der auf der Erde wandeln musste. Um etwas sehen zu können bekam er vom Teufel eine Rübe und eine glühende Kohle. Diese Rübe wandelte sich mit der Zeit zu einem Kürbis. Übrigens gibt es diesen Rübenbrauch als “Rübengeistern”...
Bad · 12. September 2019
Ein Überblick zu dem Thema „Rasieren mit einem Rasierhobel“. Die einzelnen Themen versehe ich mit Zwischenüberschriften, sodass ihr schauen und lesen könnt, was euch interessiert. Gastbeitrag von Tobias Clever

Plastiksparer · 12. September 2019
Stephan Sigg hat ein liebevoll illustriertes Kinderbuch geschrieben. Schon das Anfassen und Aufschlagen dieses wertigen Buches macht Spaß. Und das Lesen natürlich auch. Stefan Sigg nimmt uns mit in den Alltag der verpackten Produkte, beschreibt die Hürden und Schwierigkeiten gewohnte Wege zu verlassen und macht Lust auf unverpacktes Einkaufen. Ein Buch für Weltenretter ab 8 Jahren, ideal für Familien.
Kleidung · 02. September 2019
Mein Mann und ich gehen gerne auf Mittelaltermärkte und ein Mal im Jahr auf ein Mittelalterfestival. Letztes Wochenende waren wir auf Gut Leimershof und da war so eine Holzbank … sehr bequem. Wir haben uns hingesetzt und unser mitgebrachtes Obst herausgeholt … alles super … dann bin ich aufgestanden und eine der Schrauben hatte ein kleines Loch in mein Gewand (ist übrigens aus Leinen) gerissen. Und bevor ich weiterschreibe: der Stoff des Kleides ist ziemlich schwer, doch auch bei 28°C...

Mehr anzeigen