acht-nach

Bei "acht-nach"  ist der Name Programm.

Achtsamkeit und Nachhaltigkeit gehören für Ilona Sinner und Elena Limmer zusammen und ergänzen sich gegenseitig.

"Wer besser auf sich und seine wirklichen Bedürfnisse fernab des Konsums achtet, geht nachhaltiger durch unsere Welt.

Wer auch auf andere Acht gibt, lebt gleichzeitig auch fairer."

Ilona Sinner: "Ich bin sehr naturverbunden, bin gerne draußen und sehr tierlieb. Meine Ernährung gestalte ich möglichst gesund und vegan. Seit einigen Jahren versuche ich, Plastik zu vermeiden, indem ich im Unverpackt-Laden oder auf Märkten einkaufe, Gemüse selbst anbaue, Kräuter, Pilze und Co in der Natur sammle und Vieles selbst herstelle."

Elena Limmer: "Zeichnen ist meine Art zu meditieren. Die Natur beruhigt meinen Geist. Deshalb bin ich so gerne draußen. Doch diese Welt da draußen – unsere Welt – gilt es zu schützen.

Deshalb habe ich mit Do-it-yourself-Projekten angefangen, um Plastik, Mikroplastik und Co zu vermeiden. So weiß ich auch, was meine Produkte wirklich enthalten und kann ihren Inhalt auf die wesentlichen Bestandteile reduzieren.

Ich stehe jedoch nicht nur Plastik und Co kritisch gegenüber, sondern leider bin ich auch oft sehr kritisch mit mir selbst. Ein achtsamer Lebensstil hilft mir, gütiger zu mir selbst zu sein."


Unser Projekt - Challengeheft, Kalender und Notizbuch - entstand, weil wir die Natur und unsere Welt lieben.

Wir möchten damit zeigen, wie gut ein bewusster Lebensstil für dich und deine Umwelt ist. Mehr Infos zu unserem Projekt erhältst Du auf unserer Webseite. Auf unserem Blog regen wir dich mit interessanten Beiträgen und DIY-Anleitungen dazu an, Neues zu probieren. Wir hoffen, mit dem Kalender, dem Challenge-Heft und auch unserem Notizbuch vielen Menschen zu helfen, viele kleine Schritte in Richtung eines achtsamen, nachhaltigen und fairen Lebens zu gehen.

 

Lasst uns gemeinsam loslaufen und die Welt verändern.

 

Wir sind alle nicht perfekt, aber darum geht es nicht. Es geht uns vielmehr darum, dass viele Menschen ihr Verhalten in Zukunft besser überdenken und viele kleine Dinge tun, die helfen die Welt in Ihrer Schönheit zu erhalten.


Menstruation kann müllfrei und schadstoffrei sein!

Natana, ein Herzensprojekt von Ilona Sinner

 

"Ich möchte nicht mehr als „normale“ Modedesignerin arbeiten. Die Produkte, die ich in Zukunft entwerfe, sollen mehr Sinn haben und nachhaltig sein. Viel zu lange habe ich gewartet, bis ich diesen Schritt nun gegangen bin – einen Schritt in die richtige Richtung."

  

Aus diesem Ansatz ist "Natana" entstanden. Um Menstruation müllfrei und schadstoffrei zu machen, braucht es die richtigen Hygieneprodukte – Periodenunterwäsche zum Beispiel. Dafür entwickele ich zur Zeit die Marke "natana".

Mit natana kommst du angenehmer, sicherer und nachhaltiger durch deine Periode - die waschbare Periodenunterwäsche, die zum großen Teil aus Bio-Baumwolle besteht, ersetzt Einwegprodukte wie Binden und Slipeinlagen. 

Dich interessiert das Thema, dann sende mir gerne eine E-Mail  oder besuche die Homepage


Bist du schon zu der Impuls-Woche angemeldet? Da kannst du mich und meine Ideen kennenlernen.

Kostenlose Impuls-Woche „Müllfreier leben

* notwendige Angaben
Datenschutz